Jetzt spenden
Sichern Sie nachhaltige Entwicklung. mehr...



Social Business"Mit meinem Gehalt kann ich meine Familie ernähren, bin unabhängiger und sorge dafür, dass meine Kinder eine gute Bildung bekommen."Marisol arbeitet seit zwei Jahren in der der Blumenkartenproduktion von Herzen für eine neue Welt
Um die Finanzierung unserer sozialen Projekte in Peru unabhängiger von Spenden aus Deutschland zu machen und somit die Nachhaltigkeit zu fördern, haben wir verschiedene "Social Business" in Leben gerufen, also soziale, gewinnbringende Unternehmen. Ziel der Unternehmen ist die Überwindung von Armut und eine Verbesserung des Zugangs zu Bildung und Gesundheitsvorsorge.

Der soziale Aspekt der Unternehmen steht vor dem Ziel, Gewinne zu maximieren. Die Unternehmen arbeiten ökonomisch und ökologisch nachhaltig. Die erwirtschafteten Gewinne werden ausschließlich in das jeweilige Unternehmen reinvestiert und finanzieren zudem soziale Projekte in der Region.

Die Mitarbeiter erhalten marktübliche Löhne und Gehälter, die Arbeitsbedingungen sind überdurchschnittlich gut und es gibt eine hohe Identifikation der Arbeiter mit ihrem Unternehmen und dem Hilfsprojekt insgesamt.

Zu unseren Social Business-Projekten gehören die Herstellung von Blumenpostkarten, Keramik und Webteppichen sowie die Zucht von Hühnern, Meerschweinchen und Lachsforellen. Die Projektschreinerei stellt für unsere sozialen Einrichtungen Fenster, Türen und Möbel her.


Blumenpostkarten

Sechs Frauen aus den umliegenden Bauerngemeinden stellen in unserer Blumenwerkstatt Gruß- und Glückwunsch- sowie Tischkarten mit Blüten her. Die andinen Blumen werden extra für diesen Zweck angebaut, gepflückt und getrocknet. Die Karten werden in Peru und Deutschland verkauft und können auch online erworben werden. Näheres dazu hier.


Keramik und Webteppiche

Keramik und Webteppiche werden in freiwilligen Workshops am Wochenende von den Kindern im Kinderdorf Munaychay gefertigt. Zum einen fördern wir somit die Kreativität der Kinder und zum anderen werden durch den Verkauf der Produkte in umliegenden Hotels und Restaurants Gewinne erzielt.


Agrarzentrum Santa Rosa

Im projekteigenen Agrarzentrum Santa Rosa werden Hühner und Meerschweinchen gezüchtet. Einmal im Monat verkaufen Projektmitarbeiter die fertig zubereiteten Meerschweinchen mit typisch peruanischen Beilagen in Urubamba.


Fischzuchtanlage in Huilloc

Unser neuestes und größtes Social Business ist eine Fischzuchtanlage auf über 3.500 Metern Höhe in der Bauerngemeinde Huilloc, gelegen in einem wunderschönen Tal etwa 30 Minuten oberhalb des Touristenortes Ollantaytambo. Die Anlage wurde in Kooperation mit der Dorfgemeinde gebaut, die ebenfalls von den zukünftigen Einnahmen profitieren wird. Im November 2011 wurde der erste Durchgang Lachsforellen mit 6.000 Stück und im Februar 2012 der zweite Durchgang mit 10.000 Stück eingesetzt.

Unsere Vertriebsstrategie fokussiert vor allem auf Hotels und Restaurants, an welche wir die Fische verkaufen werden. Lachsforellengerichte sind in Peru, vor allem in der Sierra, sehr beliebt. Desweiteren haben wir im März 2012 mit dem Bau eines kleinen Restaurants neben der Fischzuchtanlage begonnen, in welchem wir Fischgerichte anbieten - vor allem an die Zielgruppe Touristen. In diesem Zusammenhang arbeiten wir mit Reisegruppen zusammen. Die Besucher unseres Restaurants können nicht nur ein leckeres Essen genießen, sondern sich gleichzeitig über unsere Projekte informieren und eine traditionelle Bauerngemeinde kennenlernen.

Für zwei weitere Fischzuchtanlagen im Patacancha-Tal und im Chicón-Tal suchen wir derzeit Groß-Sponsoren. Setzen Sie sich hierzu mit uns in Kontakt.



Die Blumenpostkarten werden in liebevoller Feinarbeit hergestellt.

In der Schreinerei werden Türen, Fenster, Betten und andere Dinge für das gesamte Projekt hergestellt.

Wir verkaufen nicht nur die Forellen aus Huilloc, sonder wir haben auch ein Restaurant, wo wir ein leckeres Gericht mit frischem Fisch anbieten

Der Eingang zu unserem Agrarzentrum Santa Rosa.



Gästebuch | Kontakt | Seite empfehlen | Spendenkonto | Impressum | |  Login