Jetzt spenden
Sichern Sie nachhaltige Entwicklung. mehr...
Ein Abend mit viel Herzenswärme
mehr...
Vierter Erfahrungsbericht von Konrad Reichel über das
mehr...
Dritter Erfahrungsbericht von Konrad Reichel
mehr...
Zweiter Erfahrungsbericht von Konrad Reichel
mehr...
Erster Erfahrungsbericht von Elisabeth Hahn
mehr...
Mit 19 Jahren als Englisch-Lehrer nach Peru
(Neuss Grevenbroicher Zeitung)
mehr...
Große Anerkennung für die Arbeit der „Herzensbotschafter“ Neue Akkreditierung für das Kinderdorf und Förderung
(Taunus Nachrichten )
mehr...
15 „Herzensabenteurer“ auf dem Weg in die Anden
(Königsteiner Woche)
mehr...
Erfahrungen sammeln in fernen Ländern
(Schwäbische Post)
mehr...
PPC-Schüler übernehmen Patenschaft in Peru
(NNP)
mehr...

Paten für Radamel gesucht  


Paten für Radamel gesucht

Radamel ist drei Jahre alt – kann aber weder krabbeln und stehen noch laufen. Seine schwachen Gliedmaßen können seinem Gewicht nicht standhalten und er kann seine Bewegungen nicht koordinieren. Auch Sprechen beherrscht er noch nicht.

Corazones para Perú ermöglichte Radamel bereits den Besuch beim Neurologen, welcher den Verdacht auf Epilepsie erhob. Nun braucht Radamel weitere ärztliche Untersuchungen, eine langfristige Behandlung und intensive Förderung.
Diese Förderung bleibt zuhause gänzlich aus: Durch den übermäßigen Alkoholkonsum beider Eltern sind sie mit der Erziehung ihrer sieben Kinder überfordert und überlassen Radamel weitgehend sich selbst, was seine Entwicklungsverzögerung nur verstärkt.
Zudem ist es für sie unmöglich, selbst die Kosten für eine Therapie zu bezahlen, die Radamels motorischen Fähigkeiten fördern würde.

Radamel braucht unsere Hilfe – wir wollen seine Untersuchung fortführen und ihm die Förderung ermöglichen, die er benötigt, um ein menschenwürdiges Leben führen zu können.

Bei Interesse setzen Sie sich bitte in Verbindung mit mail@herzenhelfen.de.



Gästebuch | Kontakt | Seite empfehlen | Spendenkonto | Impressum | |  Login