Jetzt spenden
Sichern Sie nachhaltige Entwicklung. mehr...


"Herzen für eine neue Welt" wurde im Dezember 1998 in Königstein als gemeinnütziger Verein gegründet. Zielsetzung war und ist es, die Lebensbedingungen der Landbevölkerung und vor allem der Kinder im Chicón-Tal in der Nähe von Cusco in den Hochanden Perus nachhaltig zu verbessern.

Parallel gründeten wir einen peruanischen Trägerverein namens "Corazones para Perú". Mit einem Kooperationsvertrag zwischen beiden Vereinen verpflichtet sich "Herzen für eine Neue Welt e.V." für die Finanzierung der Projekte, die der Trägerverein "Corazones para Perú" vor Ort umsetzt.Unser Organisationsplan schlüsselt Ihnen die Struktur unseres Vereins auf. In die Vereinssatzung können Sie hier Einblick nehmen.

Seit 1998 schufen wir gemeinsam in deutsch-peruanischer Teamarbeit mit Herz und Seele verschiedene soziale Einrichtungen im Rahmen einer langfristigen Hilfe zur Selbsthilfe: unter anderem ein Kinderdorf, mehrere Schulen und Kindergärten sowie zwei Gesundheitszentren.

Wir engagieren uns gemeinsam mit den Menschen vor Ort in den Bereichen Bildung, Gesundheitsvorsorge, Umweltschutz, Verbesserung der Infrastruktur, Gleichstellung der Geschlechter und lokale Wirtschaftsförderung.

Eine Übersicht über die Meilensteine unserer Projekte im Zeitverlauf finden Sie hier.

Der Verein finanziert sich in erster Linie über Spenden von Einrichtungen und Organisationen, aber vor allem auch von Privatpersonen. Wir arbeiten mit Partnern zusammen wie dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) der deutschen Bundesregierung sowie privaten Unternehmen.

Erfahren Sie hier mehr über das Spendenaufkommen der letzten Jahre.





Wir haben bereits viel erreicht:

-In unserm Kinderdorf "Munaychay" haben 80 verwaiste oder verlassene Kinder ein Zuhause gefunden.
-In unserem Lehrlingswohnheim können unsere ehemaligen Kinderdorfkinder ab 18 Jahren während ihrer Ausbildung leben.
-Über 1.000 Schüler gehen insgesamt an eine der dreizehn von uns errichteten oder unterstützen Schulen.
-200 Kinder besuchen unsere "Schule der Hoffnung".
-Tägliche Speisung von über 1.100 Schulkindern unseres Schulnetzwerkes.
-50 Kinder werden in einem Kindergarten auf die Schule vorbereitet.
-Über 400 Patienten monatlich erhalten medizinische Versorgung in unseren beiden Gesundheitszentren.
-Unterstützung von Menschen mit Behinderung.
-Gründung eines Fonds für sofortige Nothilfe bei Umweltkatastrophen.
-Ein Agrarzentrum auf biologischer Basis versorgt das Kinderdorf.
-Verbesserung der Infrastruktur des Chicón-Tals durch Straßen, Brücken usw.
-Pflanzen von 20.000 Bäumen gegen Erosion im Chicón-Tal.
-Knapp 170 Freiwillige aus Deutschland absolvierten ihr soziales Jahr in unseren sozialen Projekten.
-Berufliches Volunteering in Peru.
-Gründung der Organisation in Peru "Herzen für Peru" (NGO).
-"Corazones para Peru" ist vom peruanischen Familienministerium anerkannt.
-75 Mitarbeiter in Peru unter kompetenter deutsch-peruanischer Leitung.
-Absolute finanzielle Transparenz.
-Klarer Verwendungsnachweis, geringe Verwaltungskosten.
-400 zufriedene Paten geben dem Projekt die finanzielle Basis bei einem jährlichen Finanzbedarf von rund 450.000 Euro.









Gästebuch | Kontakt | Seite empfehlen | Spendenkonto | Impressum | |  Login