Silvia Lösch

Psychologin & Freiwilligenkoordinatorin


Nach einem FSJ in einer Schule für geistig Behinderte studierte Silvia klinische Psychologie in Potsdam und Jena. Neben dem Studium arbeitete sie ehrenamtlich in der Einzelfallbetreuung von Familien mit schwer mehrfach behinderten Kindern. 

Nach ihrem Abschluss Anfang 2017 hat sie im Juli ihre Stelle bei Corazones para Perú angetreten. Als Psychologin kümmert sie sich vor allem um die Kinder in den Projekten sowie um die Mitarbeiter und Freiwilligen von Corazones para Perú. 

„Bereits bei meinem ersten Besuch auf der Internetseite hat mich das Projekt tief in meinem Herzen berührt und ich wusste, dass die Arbeit eine unvergleichbare Erfahrung und besondere Herausforderung für die Zeit nach meinem Studium sein würde. Mich begeistert hier einfach das Engagement jedes einzelnen Mitarbeiters bei Corazones. Vom ersten Tag an habe ich gespürt wie viel Herzblut und Energie in diesem Verein steckt und mich zugleich in die atemberaubende Landschaft Perus verliebt. Nun freue ich mich darauf, selbst meinen Teil dazu beitragen zu können."